Web

 

Notebook-Bauer Quanta profitiert vom Portable-Trend

02.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der nach Stückzahlen weltgrößte Auftragshersteller von Notebooks, Quanta Computer, hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2005 deutlich gesteigert. Wie der taiwanische Lieferant von Firmen wie Dell und Hewlett-Packard mitteilte, legten die Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 23 Prozent auf rund 5,1 Milliarden (US-)Dollar zu. Verluste bei der LCD-Tochter Quanta Display führten jedoch dazu, dass die Company unter dem Strich einen Gewinnrückgang von sechs auf 4,1 Milliarden New Taiwan Dollar (NTD; umgerechnet rund 125,7 Millionen Dollar). (mb) Dank der starken Nachfrage nach tragbaren Rechnern verbesserte das taiwanische Unternehmen seine Einnahmen gegenüber dem Vorjahr um 23 Prozent Lieferant von Firmen