Web

 

Nokia: Mit dem Handy aufs WLAN

18.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nokia und die finnische Telefongesellschaft Sonera haben eine Testreihe abgeschlossen, in denen erstmals über ein herkömmliches GSM-Handy auf ein WLAN (Wireless LAN) zugegriffen werden konnte. Um sich über GSM (Global System for Mobile Communications) in einem drahtlosen Netz anzumelden, benötigt der Benutzer einen Rechner mit WLAN-Karte, die mit einem SIM (Subscriber Identification Module) bestückt ist, wie es in Mobiltelefonen verwendet wird. Es dient zur Identifizierung und Anmeldung im Netz. Ab Mitte 2002 will Sonera die neue Technologie in Finnland an den Kunden bringen. Nokia plant ein weltweites Angebot, sobald sich UMTS-Netze und Geräte durchgesetzt haben, da in manchen Ländern keine SIM-Karten zur Anmeldung in Mobilnetzen genutzt werden.