Web

 

Nokia gibt wieder Gas

09.09.2004

Der zuletzt etwas durchhängende finnische Handy-Weltmarktführer Nokia kommt offenbar wieder besser in Schwung. Das Unternehmen erhöhte soeben seine Prognose für das Ende September endende Quartal. Der Gewinn soll nun zwischen elf und 13 Cent pro Aktie betragen, der Umsatz zwischen 6,8 und 6,9 Milliarden Euro. Zuletzt hatte Nokia einen Profit von acht bis zehn Cent je Anteilschein sowie Einnahmen von 6,6 bis 6,8 Milliarden Euro avisiert.

Nokia erklärte, der Handymarkt wachse im dritten Quartal unvermindert stark, weswegen man mit "gesundem" sequentiellem Stückzahlenwachstum rechne. Trotz branchenweiter Knappheit bei bestimmten Komponenten sei es gelungen, mehr Geräte auszuliefern als erwartet. Die endgültige Bilanz für das Q3 veröffentlicht Nokia am 14. Oktober. (tc)