Web

 

Nokia besetzt Posten im Management neu

02.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Handy-Riese Nokia gibt mehrere Wechsel in seinem Führungsteam bekannt: Der 40-jährige Kai Öistämö, derzeit für den Geschäftsbereich Business-Handys bei dem finnischen Unternehmen verantwortlich, zeichnet ab Oktober für die Sparte Mobile Phones zuständig. Ebenfalls ab Oktober wächst die Verantwortlichkeit von Robert Anderson: Der 44-Jährige fungiert künftig als weltweiter Leiter der Business-Unit Customer and Market Operations, nachdem er derzeit nur für Europa, dem Mittleren Osten und Afrika zuständig ist.

Öistämö und Andersson berichten zusammen mit Pertti Korhonen, dem Leiter des Segments Technology Platforms, an Olli-Pekka Kallasvuo. Der aktuelle Leiter der Handy-Sparte wird ab 1. Oktober als President und COO für Nokia tätig sein (siehe auch: "Nokia stiehlt Ollila-Nachfolge ein"). Die anderen Mitglieder des Group Executive Boards, Simon Beresford-Wylie, Mary McDowell, Hallstein Moerk, Tero Ojanperä, Rick Simonson, Veli Sundbäck und Anssi Vanjoki, werden an Nokia-Chef Jorma Ollila berichten. (mb)