Web

 

Nintendo hat Glück im Spiel

06.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Im Markt für Konsolenspiele geht die Post ab – zumindest bei Nintendo. Das japanische Unternehmen hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinn von mehr als 1,2 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Allein in den USA stiegen die "Gameboy"-Verkaufszahlen in den ersten drei Monaten des Jahres 1999 um 250 Prozent. Insgesamt hat Nintendo in seiner Firmengeschichte mehr als eine Milliarde Spielprogramme an die Kundschaft bringen können.