Web

 

Neues zu Movable Type und pLog

02.08.2004

Six Apart hat die nächste Version 3.1 seines Weblog-Autorensystems "Movable Type" für Ende August in Aussicht gestellt. Diese bietet eine Reihe wichtiger Neuerungen, unter anderem die Möglichkeit, die erzeugten Web-Seiten nicht länger nur statisch, sondern auf Wunsch auch dynamisch auszuliefern (für jedes Template einzeln einstellbar). Dafür kommt dann die Skriptsprache PHP zum Einsatz; bislang basierte Movable Type ausschließlich auf Perl. Ebenfalls neu sind termingesteuerte Postings, Subkategorien und - für Entwickler - Callbacks auf Anwendungsebene. Eine detailliertere Übersicht finden Interessierte hier.

Unterdessen bemüht sich Michael Erdmann, die in Amerika und Asien schon recht bekannte Weblog-Software "pLog" auch hierzulande bekannter zu machen. Er hat zu diesem Zweck ein deutschsprachiges Informationsportal eingerichtet. Das vom Spanier Oscar Renalias entwickelte und unter Open-Source-Lizenz veröffentlichte pLog basiert auf PHP und MySQL und kann mehrere Nutzer bedienen und Blogs verwalten. (tc)