Web

 

Neues Webshuttle von Hermstedt

08.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Mannheimer ISDN-Spezialist Hermstedt AG hat seinen neuen ISDN-Terminaladapter "Webshuttle II" vorgestellt. Das knapp 200 Mark teure Gerät wird ohne Netzteil über USB (Universal Serial Bus) mit PC oder Mac verbunden. Es unterstützt Multilink-PPP, also Surfen mit dynamisch zugeschaltetem zweiten Kanal, gibt aber dank Call-Bumping jederzeit einen Kanal für eingehende Telefonate frei. Dank einer Zusatzsoftware lässt sich das Webshuttle II auch als CDC-Gerät (Communication Device Class) und damit ohne Zusatztreiber unter Linux verwenden. Faxempfang- und Versand werden ebenfalls unterstützt. Für Windows 98, ME und 2000 sowie Mac OS 9 sind bereits Treiber erhältlich; Windows XP und OS X sollen in Kürze unterstützt werden. Ob das Gerät, wie Hermstedt-Vorstandschef Jörg Hermstedt meint, "dank seines gelungenen Designs auch ein ästhetischer Blickfang" ist,

entscheiden Sie bitte selbst.