Web

 

Neues Open-Source-Projekt bei Apple

12.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Als mittlerweile drittes Projekt unter seiner neuen "Apple Public Source License" (APSL) hat Apple Computer auf seiner weltweiten Entwicklerkonferenz in San Jose ein Toolkit namens "Open Play" angekündigt. Es soll der Entwicklung von Multi-Player-Spielen und ähnlichen Anwendungen für Mac-OS und Windows dienen. Zuvor hatte der Hersteller aus Cupertino bereits Teile des Server-Betriebssystems "Mac-OS X" und den Streaming-Media-Server von "Quicktime 4" als Open Source veröffentlicht.