Web

 

Neues Online-Gesicht für Microsoft Deutschland

07.05.2001
Schöne Optik, aber langsamer Aufbau

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die deutsche Microsoft-Niederlassung hat am Wochenende ihren komplett erneuerten Web-Auftritt ins Netz gestellt. Unter www.microsoft.com/germany findet sich eine nach Ansicht der Unterschleißheimer "innovative Sitearchitektur". Den Einstieg in die Website eröffnen zehn "Portale", die nach unterschiedlichen Themen- und Servicebereichen gegliedert sind. Über den konzerneigenen Sign-on- und Adress-Sammeldienst "Passport" lässt sich die Site als "Microsoft Persönlich" personalisieren. Nach Angaben des Unternehmens stecken zehn Monate Arbeit in dem neuen Auftritt, der sich in Richtung der .NET-Strategie entwickelt.

Eine kleine Kritik sei allerdings erlaubt: Wer Microsoft Deutschland nicht über eine breitbandige Unternehmensstandleitung, sondern via ISDN oder gar Modem ansurft, der muss sich auf Wartezeiten gefasst machen. Kein Wunder: Allein im "Internet Explorer" als (komprimiertes) Webarchiv gespeichert, belegt die Homepage rund 280 Kb. Für den Aufbau der Startseite vergehen da rasch 30 Sekunden und mehr - vielleicht sind das aber noch "Kinderkrankheiten".