Neues Berufsbild für Desktop Publishing

02.10.1987

WIEN (vwd) - Die Neuschaffung des Berufsbildes "Desktop Publisher" fordert Helmut Schauer, Professor für Informatik an der Technischen Universität Wien. Darüber hinaus plädiert er für eine typografische Ausbildung der mit DTP befaßten Mitarbeiter. Nach Ansicht Schauers macht DTP Setzer und Korrektoren arbeitslos und konfrontiere Sachbearbeiter und Sekretärinnen mit neuen Aufgaben, denen sie oft nicht gewachsen seien. Seiner Beobachtung nach hat sich die Zahl der Tippfehler in vielen Publikationen vervielfacht, seit die Computer in die Setzereien vorgedrungen sind.