Web

 

Neues aus der Linux-Welt

04.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der inzwischen auch in Deutschland vertretene US-Linux-Distributor Red Hat Software übernimmt neben Linux nun auch den Support für weitere Software, die unter Open-Source-Lizenz zu haben ist. Den Anfang machen dabei der populäre HTTP-Server (Hypertext Transfer Protocol) "Apache" und der E-Mail-Server "Sendmail".

Unterdessen möchte Red-Hat-Konkurrent Caldera sein "Open Linux" verstärkt für den Einsatz in E-Commerce-Umgebungen positionieren. Nach Aussagen von CEO (Chief Executive Officer) Ransome Love will man sich dazu verstärkt der Zusammenarbeit von VARs (Value Added Resellers) versichern, die Calderas Distribution des quelloffenen Unix-Derivats mit passenden Anwendungen bündeln sollen.