Neuer Mikro kompatibel zum Apple II

15.01.1982

MÜNSTER (VWD) - Nach Auslaufen ihres Vertriebsvertrages mit der Apple Computer Inc. (Cupertino) hat die Basis Microcomputer GmbH zum Jahreswechsel einen zum Apple-II hard- und softwarekompatiblen Rechner vorgestellt. Mit dem Basis 108 soll das bisherige Lieferprogramm der 8-Bit- und 16-Bit-Systeme nach unten abgerundet werden.

Die Maschine erlaubt nach Angaben des Unternehmens dem Benutzer den Zugriff auf vorhandene Apple II-Programme und den Einsatz der für das Apple II-System entwickelten Zubehör- und Peripherieprodukte. Der aus einem Motherboard mit sechs Steckplätzen bestehende Rechner ist in einem Aluminiumgußgehäuse untergebracht, in dem bis zu zwei Apple-Disk-II-Laufwerke oder artverwandte 5-Zoll-Drives (Applekompatibel), Platz finden.

Die separate Tastatur hat neben der nach DIN aufgebauten Schreibmaschinentastatur mit Umlauten, einen Tastenblock zur Cursor-Steuerung, 15 frei programmierbare Funktionstasten und einen Zehnerblock zur Zahleneingabe. Auf dem Motherboard befinden sich die Mikroprozessoren 6502 und Z-80. Die Grundausstattung enthält 64 KB RAM-Hauptspeicher, für weitere 64 K sind Steckplätze vorgesehen.