Web

 

Neuer Linux-Emulator für Sun Solaris

14.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Sun Microsystems hat auf die steigende Linux-Begeisterung reagiert und das Open-Source-Tool "Lxrun" erweitert. Nach Angaben des Unternehmens lassen sich nun Linux-Anwendungen ohne Modifikationen und mit fast nativer Performance auf dem Unix-Derivat Solaris 7 einsetzen. Die neue Version von Lxrun funktioniert wie ein Emulator, wird jedoch von Sun als "Übersetzungsprogramm" bezeichnet. Bislang läßt sich das Tool nur auf Intel-Plattformen einsetzen, die UltraSPARC-Unterstützung soll noch in diesem Jahr folgen. Die Erweiterung wurde laut Sun an die Open-Source-Gemeinde weitergereicht. Lxrun stammt ursprünglich von einem Entwickler der Firma SCO, die das Derivat UnixWare für Intel-Rechner anbietet.