Web

 

Neuer Flash Player für Linux von Macromedia

28.05.2004

Macromedia hat die seinen Flash Player nun auch in der Version 7 für Linux freigegeben. Das Programm, das für Windows bereits seit längerem zur Verfügung steht, lässt sich ab sofort von der Web-Site des Anbieters herunterladen und soll in die Linux-Distributionen von Suse, Red Hat, Turbolinux und Sun integriert werden. Nach Angaben des Herstellers wurde es besonders in puncto Performance, Sicherheit und Entwicklungsmöglichkeiten verbessert. Der Flash Player 7 eignet sich für Grafik-, Video- und Audio-Anwendungen. Aufbauend auf dem Simple Object Access Protocol (SOAP) ermöglicht er den Austausch von Daten zwischen verschiedenen Web-Applikationen in Echtzeit. Die Interaktion lässt sich über Policy-Files auf dem Web-Server regeln. Cascading Style Sheets führen HTML- und Flash-Formate zusammen. Die Ausführung von

Applikationen und Content, die nicht von definierten Quellen kommen, kann unterbunden werden. (ls)