Web

 

Neuer Einsteiger-ISDN-Anlage von AVM

11.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Vor allem an Besitzer vorhandener analoger Telefone und Faxe richtet sich die neue Einsteiger-ISDN-Anlage "Fritz!X ISDN" von AVM. Sie verfügt über zwei Anschlussbuchsen für analoges Equipment, die dann auch die typischen ISDN-Merkmale wie Anklopfen, Makeln, Dreierkonferenz, Rückruf bei Besetzt und Rufnummernanzeige (CLIP/R) nutzen können, und bietet zusätzliche Features wie individuell einrichtbare Wartemusik.

Für den Anschluss eines PC ans Internet ist zudem eine ISDN-Karte integiert, die per USB angebunden wird. Wer zwecks höherer Datenrate über beide ISDN-Kanäle surft, kann trotzdem angerufen werden - Fritz!X ISDN erkennt ankommende Telefonate und macht automatisch einen Kanal frei. Auch die von einigen ISPs angebotene ISDN-Kompression kann die Anlage nutzen. Betriebssystemvoraussetzung sind Windows ab Version 98 oder Linux.

Als Preisempfehlung für das System nennt der Hersteller 99 Euro. AVM gewährt auf das Gerät fünf Jahre Garantie und kostenfreien Support. (tc)