Apple Schoolwork

Neuer Aufgabenplaner für Lehrer

Stephan Wiesend schreibt für die Computerwoche als Experte zu den Themen Mac-OS, iOS, Software und Praxis. Nach Studium, Volontariat und Redakteursstelle bei dem Magazin Macwelt arbeitet er seit 2003 als freier Autor in München. Er schreibt regelmäßig für die Magazine Macwelt, iPhonewelt und iPadwelt.
Werkzeug für die Schule: Die iPad-App hilft bei der Überwachung von Aufgaben und zeigt Lernfortschritte.
Die neue Education-App ist ab sofort verfügbar.
Die neue Education-App ist ab sofort verfügbar.
Foto: Apple

Im Rahmen der Vorstellung des neuen iPad im März hatte Apple auch eine neue Softwarelösung für Lehrer namens Schoolwork angekündigt. Ab sofort ist die neue Bildungs-App zu haben. Zweck der kostenlosen Anwendung ist die Verwaltung von Aufgaben: Ein Lehrer, der im Schulunterricht iPads einsetzt, kann damit Aufgaben erstellen, verwalten und seinen Schülern zuweisen. Dabei kann es sich um Dokumente, PDFs, Links oder bestimmte Aufgaben in einer App handeln. Bei unterstützten Apps wie Explan, Duolingo, Tynker und Kahoot kann man nämlich sogar gezielt Aktivitäten oder bestimmte Lektionen im Repertoire der App auswählen und an einen oder mehrere Schüler übermitteln. Davon sollen auch die Schüler profitieren, die so immer einen Überblick über ihre noch zu erledigenden Aufgaben und ihre Abgabetermine erhalten.

Ein Schüler sieht dann eine solche Aufgabenliste.
Ein Schüler sieht dann eine solche Aufgabenliste.
Foto:


Bei diesen Apps mit passender Schnittstelle zu Schoolwork ist dann auch die Überwachung von Lernfortschritten möglich. Der Lehrer erhält sofort eine Momentaufnahme der Klasse sowie die Leistung einzelner Schüler. Nebenbei soll dies eine individuelle Anpassung des Unterrichts für einzelne Schüler ermöglichen – je nach dessen Fortschritten. Apple betont dabei, dass diese Informationen durch höchste Sicherheitsfunktionen geschützt sind.

Ein Lehrer kann die Lernfortschritte der Klasse und einzelner Schüler verfolgen.
Ein Lehrer kann die Lernfortschritte der Klasse und einzelner Schüler verfolgen.
Foto: Apple

Aufgabe des Apple-Tools Classroom ist dagegen die Verwaltung der iPads einer Klasse und die App ermöglicht etwa die Anzeige der Bildschirminhalte oder die Freigabe von Dokumenten. (Macwelt)