Neue Zeta-Plotter von Datagraph:\ Spektrum nach oben erweitert

16.04.1981

KLAGENFURT (pi) - Eine Ergänzung des Produktspektrums Ihrer Zeta-Plotterreihe hat die Datagraph GmbH, Klagenfurter Institut für grafische Datenverarbeitung, kürzlich bekanntgegeben. Die angekündigten Modelle 3620 und 5400 sind im oberen Leistungsbereich angesiedelt.

Dìe neuen Zeta-Plotter, die mit Kreisgenerator, Strich-Punkt-Automatik, Teilausschnittplot- und dessen Umkehrfunktion ausgerüstet sind, basieren auf zwei 16-Bit-Mikroprozessoren Ipax 88.

Die Maximalgeschwindigkeit der Achsen beträgt 889 Millimeter pro Sekunde oder 1270 in der Diagonale.

Die Auflösung wird mit 0,0125 Millimetern angegeben, die Übertragungsgeschwindigkeit mit 110 bis 19 200 Baud (umschaltbar). Die Schnittstellen entsprechen den Normen V.24 (RS 232C) und IEEE 488.

Das Modell 5400 bietet für alle vier Stifte eine Zeichenbreite von 1321 Millimetern auf schmaler Trommel von 863 Millimetern. Als Zeichenwerkzeuge können Filzstifte, Tuschekugelschreiber, Kugelschreiber und Tuschespitzen verwendet werden.

Die Plottzeit wird über LCD-Display angezeigt.

Informationen: Datagraph GmbH Alter Platz 4, A-9020 Klagenfurt, Tel.: 0 42 22/8 19 93.