Web

 

Neue Sites zum Thema XML

27.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft will seinem auf der Extensible Markup Language (XML) basierenden Framework "Biztalk" (CW Infonet berichtete) mit der neuen Site "Biztalk.org" ein Forum verschaffen. Dort wurden zunächst die ersten Spezifikationen der neuen Technik veröffentlicht, mit der Unternehmen künftig einfach ihre Geschäftsdaten austauschen sollen. Außerdem findet sich auf den Seiten auch eine Liste derjenigen Unternehmen, die Aufnahme in das "Biztalk Committee" gefunden haben. Dabei handelt es sich unter anderem um Ariba, Baan, Boeing, J.D. Edwards, Merill Lynch, Peoplesoft und SAP.

Die erste XML-Site einer Non-profit-Organisation reklamiert die Organization for the Advancement of Structured Internet Standards (Oasis) mit "XML.org" für sich. Die Site soll Unternehmen das nötige Handwerkszeug für den Einsatz des designierten HTML-Nachfolgers (Hypertext Markup Language) an die Hand geben und zu diesem Zweck unter anderem zu einer Fundgrube für XML-Bausteine wie DTDs (Document Type Descriptions), Schemas und Namespaces werden.