Web

 

Neue Security-Produktreihe von Foundry Networks

20.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit den "Secureiron Security Traffic Managern" sowie den LAN-Switches "Secureiron LS" hat Foundry Networks zwei neue Produktfamillien für Enterprise-Anwender und Service-Provider angekündigt. Die ab August erhältlichen Produkte sollen die User bei der Steuerung und Überwachung netzwerkweiter Sicherheitsfunktionen unterstützen.

Die Security Traffic Manager eignen sich laut Hersteller für den Einsatz als Front-Ends für vorhandene Firewalls an den Netzwerkgrenzen. Dort sollen sie die Leistungsfähigkeit vorhandener Firewalls erhöhen, indem sie NAT-Funktionen sowie den Schutz vor bekannten DoS-Attacken übernehmen und diese damit entlasten. Für das Einstiegsmodell, den Secureiron 100 hat Foundry einen Listenpreis von 14.295 Dollar festgelegt. Der größere Secureiron 300 kostet rund 22.000 Dollar.

Die LAN-Switches der Secureiron-LS-Familie sollen dagegen Server und Desktops innerhalb eines Netzes absichern. Sie warten mit Schutzmechanismen wie DoS-Abwehr, Intrusion Prevention, oder Spam-Filter auf. Dabei lässt sich die Leistungsfähigkeit der Deep Packet Inspection von 500 Mbit/s bis zu 3 Gbit/s anpassen. Für das kleinste Modell, den Secureiron LS 100-4802 gibt Foundry einen Verkaufspreis von 16.495 Dollar an. Das Topmodell der sechs Geräte umfassenden Familie kostet rund 33.000 Dollar. (hi)