Web

 

Neue Player von Real Networks

14.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Real Networks hat gestern eine Reihe neuer Versionen seines Streaming-Media-Clients "Real Player 7" veröffentlicht. Für die Windows-Ausführung ist das "Update 1" verfügbar, das eine Reihe technischer Verbesserungen enthält und außerdem IP-Telefonie über das Netz von Net2Phone ermöglicht (CW Infonet berichtete). Die Macintosh-Version hat das Betastadium hinter sich und ist nun offiziell erhältlich, und eine Unix-Variante nimmt den Testbetrieb auf. Der Real Player ist - ähnlich wie Apples konkurrierende "Quicktime"-Software - in einer kostenlosen Standardausführung und einer knapp 30 Dollar teuren "Plus"-Variante erhältlich, die deutlich mehr Features und Komfort bietet. Microsoft verteilt seinen "Windows Media Player" zwar kostenlos, hinkt aber hinsichtlich

Marktanteil weiterhin hinter der Konkurrenz zurück.