Web

Management-Exodus bringt Verzögerungen

Neue Palm-PDAs lassen auf sich warten

09.11.1998
Von 
Management-Exodus bringt Verzögerungen

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Zur Comdex wird es wohl nichts mehr mit dem neuen "Razor", dem designierten Nachfolger von 3Coms "Palm III". Das Gerät, das nur gut acht Millimeter dick und erstmals mit Lithium-Ionen-Akku anstelle der gewohnten AAA-Batterien ausgestattet sein soll, verzögert sich durch den Weggang der Palm-Erfinder. Donna Dubinsky (früher General Manager), Jeff Hawkins (Ex Chief Technology Officer) und Ed Colligan (ehemals Senior Vice-President Marketing) haben sich bei der 3Com-Tochter Palm Computing abgeseilt, um eine neue Firma namens Handspring zu gründen. Mit finanzieller Rückendeckung von Kleiner Perkins Caufield & Byers plant das Trio nun einen Consumer-Handheld für unter 200 Dollar. Der Razor soll nun dem Vernehmen nach auf der weltweiten Palm-Entwicklerkonferenz am 2. Dezember im kalifornischen Santa Clara vorgestellt werden

und in den USA Anfang 1999 in den Handel kommen.