Web

 

Neue iPaqs von Hewlett-Packard

24.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine komplette Modellreihe neuer Pocket-PCs hat HP vorgestellt. Die Geräte der hx2000-Serie sind als Allrounder für unterschiedliche geschäftliche und private Anforderungen konzipiert und mit diversen Sicherheitsmechanismen ausgestattet. Die Highend-Ausgabe "hx2750" beispielsweise verfügt über eine biometrische Fingerabdruckerkennung. Die Modelle können optional über WLAN (802.11b), Bluetooth und Serial IR mit dem Internet, dem Unternehmensnetzwerk oder anderen Geräten kommunizieren.

Sie sind mit Microsoft Windows Mobile 2003 Second Edition für Pocket PCs und einem Intel PXA270-Prozessor ausgestattet, bei Prozessorgeschwindigkeit und Speicherkapazität hat der Anwender die Wahl. Die Speicherkapazität lässt sich sowohl über einen Secure Digital (SD)- als auch einen Compact Flash (CF)-Steckplatz (Typ II) erweitern. Der "hx2110" ist für 429 Euro erhältlich, der "hx2410" für 549 Euro. Das Spitzenmodell hx2750 kostet 649 Euro. (uk)