Web

-

Neue Intel-Chips lassen Notebook-Preise sinken

14.09.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Notebook-Käufer erhalten 1999 mehr Features und eine bessere Performance, müssen dafür aber weniger zahlen als noch in diesem Jahr. Grund dafür sind unter anderem die für Portables geeigneten Pentium-II-, Celeron- und Pentium-MMX-Versionen von Intel. So soll Mitte 1999 eine Mobil-Variante des Celeron vorgestellt werde, der in billigeren Notebooks eingesetzt werden kann. Die Analystin Katrina Dahlquist von der International Data Corp. (IDC) geht davon aus, daß es Anfang kommenden Jahres Notebooks für um die 1000-Dollar geben wird.