Web

 

Neue Gerüchte um Verkauf des Debis Systemhauses

20.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zu den beiden letzten noch im Rennen befindlichen Kaufinteressenten des Debis Systemhaus gehören die Deutsche Telekom und Siemens. Das berichtet die Wirtschaftszeitung "Handelsblatt". Dabei gebe es widersprüchliche Angaben: Beide Konzerne hätten inoffiziell bestätigt, den Zuschlag für die Daimler-Chrysler-Tochter erhalten zu haben. Mit Berufung auf Gewerkschaftskreise berichtet das Wirtschaftsblatt, politische Kreise seien daran interessiert, dass Daimler-Chrysler Siemens den Zuschlag gibt. Alle weiteren Debis-Bewerber wie IBM, CSC Ploenzke, EDS und Cap Gemini seien nicht mehr im Rennen.