Victor macht weiter Verlust:

Neue Entlassungen

30.09.1983

SCOTTS VALLEY (VWD) - Weitere 500 Entlassungen kündigte die Victor Technologies Inc. an. Insgesamt soll die Mitarbeiterzahl von ursprünglich 2900 auf etwa 1500 reduziert werden.

Als Grund für die erneuten Entlassungen nennt Victor-Präsident Charles Peddle den Eintritt von IBM in den Mikrocomputermarkt. Da IBM die eindeutige Führung auch in diesem Bereich der EDV übernommen habe, sehe sich Victor gezwungen, seine Marktstrategie zu ändern und die Absatzerwartungen beim Victor 9000 zurückzuschrauben.

Auch im dritten Quartal werde Victor Verlust machen. Nach Angaben von Peddle dürfte er sich in der Größenordnung des im zweiten Quartal 1983 erlittenen Verlustes von 11,1 Millionen Dollar bewegen.