3er Naturally Speaking

Neue BMWs mit verbesserter Spracherkennung

14.09.2009
Von pte pte
Der Automobilkonzern BMW kooperiert mit dem Spracherkennungsspezialisten Nuance. Die bayerischen Navis sollen lernen, auf natürlichen Sprachfluss zu reagieren.

Der bayerische Automobilkonzern BMW ist eine Kooperation mit dem Spracherkennungsspezialisten Nuance eingegangen, um die Technologien "One-Shot Destination Entry" und "Music Search" in die für das Jahr 2010 geplanten Modelle zu integrieren. Zwar wurde auch bislang schon die Möglichkeit geboten, etwa das Navigationssystem durch Spracheingabe zu steuern, dies erwies sich aber als aufwändig und wenig komfortabel. Durch die neuen Nuance-Spracherkennungslösungen soll es nun möglich sein, die Bordelektronik mit einem natürlicheren Sprachfluss zu bedienen.

Stand früher ein langer Dialog mit dem Navigationssystem an, wenn der Fahrer einen Zielort eingeben wollte, reicht nun beispielsweise ein kurzes "München, Prinzregentenstraße neun", um den gewünschten Zielpunkt in das Navi einzugeben. Auch die Möglichkeit zur Suche in der Bord-Musiksammlung wird eingeräumt. "Spracherkennung im Auto wird immer wichtiger. In Japan ist es beispielsweise gesetzlich verboten, während der Fahrt Ziele ins Navi zu programmieren, und es ist davon auszugehen, dass diese Diskussion auch nach Europa kommt", sagt Daniel Schmidt, Experte für Fahrassistenzsysteme bei BMW, im pressetext-Gespräch. Bei BMW betrachte man Spracherkennung als zentralen Bestandteil des Bedienkonzepts.

Die Technologien werden in BMWs iDrive-Controller integriert, der alle serienmäßigen oder optionalen Unterhaltungs-, Kommunikations- und Navigationssysteme kontrolliert. "Uns ist wichtig, dass das Interface weiterhin von BMW kommt, damit das Gesamtpaket stimmig ist. Bei den zugrundeliegenden Algorithmen vertrauen wir aber gern auf die Erfahrung von Experten wie Nuance, das ist für BMW die beste Lösung", so Schmidt. Beide Bedienmöglichkeiten - Spracherkennung und manuelle Eingabe - können parallel genutzt werden. Der BMW-Fahrer kann beispielsweise gleichzeitig manuell eine Destination in das Navigationssystem einprogrammieren und simultan per Sprache ein Lied für die Musikanlage auswählen.

Inhalt dieses Artikels