Web

 

Network Associates ordnet Management um

04.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die angeschlagene Softwareschmiede Network Associates Inc. (NAI) strukturiert die Positionen in der Chefetage um: Wie das kalifornische Unternehmen am Montag mitteilte, wurde der ehemalige Vorsitzender des Antivirenbereichs McAfee, Gene Hodges, zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Er steht damit CEO George Samenuk zur Seite, der im Januar zu Network Associates geholt wurde. Hodges wird den Bereich Produkte und Technologien leiten, während Samenuk die Führung der Abteilung Kundenkontakte und Investor Relations übernimmt. Außerdem soll der bisherige Finanzchef Steve Richards zusätzlich die Aufgaben des Chief Operating Officers (COO) übernehmen. Hodges Platz bei McAfee wird der ehemalige IBM-Manager Art Martin einnehmen.

Nach einer Gewinnwarnung im Dezember 2000, in deren Folge der Aktienkurs um 60 Prozent abgestürzt war, bemüht sich Network Associates seit nunmehr elf Monaten, wieder schwarze Zahlen zu schreiben und das Vertrauen der Anleger zurückzugewinnen. So hatte der Tool-Anbieter im Oktober seine PGP-Division (Pretty Good Privacy) aufgelöst (Computerwoche online berichtete) und will die Anlagen nun in den nächsten 30 Tagen verkaufen.