Web

 

Network Associates korrigiert Jahresergebnis 2003 nach oben

12.03.2004

Network Associates ( NAI ) muss sich erneut Bilanzunregelmäßigkeiten vorwerfen lassen. Wie der auf Sicherheitssoftware spezialisierte US-Softwareanbieter in einem Bericht an die US-Börsenaufsicht SEC mitteilte, waren die Ende Januar gemeldeten Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2003 nicht ganz korrekt. Grund seien die unterschiedliche Verbuchung von international generierten Konzernumsätzen sowie Fehler bei handschriftlichen Eintragungen in das Buchungsjournal gewesen.

Mit der Anpassung der Ergebnisse stieg der Nettogewinn nun um 3,7 Millionen auf 70,2 Millionen Dollar oder 43 Cent je Aktie. Der Konzernumsatz wurde um 3,8 Millionen auf 936,3 Millionen Dollar nach oben korrigiert.

Um weitere Überraschungen zu vermeiden, habe Network Associates inzwischen die interne Kontrolle verstärkt und plane die Einführung eines automatischen Buchungssystems, so Finanzchef Stephen Richards gegenüber dem "Wall Street Journal".

Erst im November vergangenen Jahres hatte der Sicherheitsspezialist die Ergebnisse für die Jahre 1998 bis 2002 zum zweiten Mal revidiert. Damals schrieb Network Associates die Bilanzierungsfehler dem inzwischen zurückgetretenen Management zu. (mb)