Web

 

Network Associates erhöht Gebot für McAfee.com-Aktien

10.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Network Associates (NAI) will sein Angebot für die verbleibenden Aktien von McAfee.com um 15 Prozent erhöhen. Der Hersteller von Sicherheitssoftware hält derzeit rund 75 Prozent an der Antivirus-Website und plant, die 1999 während des Dotcom-Booms verkauften Anteile wiederzuerwerben. Ein vor drei Wochen abgegebenen Angebot hatte jedoch nicht den gewünschten Erfolg erzielt. Außerdem wurde die Offerte von dem McAfee.com-Management als zu niedrig eingestuft. Das kalifornische Unternehmen wollte den Anlegern je McAfee.com-Aktie 0,675 Anteile an NAI geben, dies entsprach damals einem 20-prozentigen Aufschlag auf den Aktienwert von McAfee.com. NAI benötigt 90 Prozent der Anteile um die Übernahme perfekt zu machen.

In dem nun vorgeschlagenen Aktientausch sollen die Aktionäre für jede McAfee.com-Aktie 0,78 Anteile von Network Associates erhalten. Es ist jedoch fraglich, ob NAI nicht noch weiter nachlegen muss, nachdem der Kurs der NAI-Aktie in der Zwischenzeit von 27,61 Dollar am 15. März auf 22,50 Dollar gesunken ist. Das Papier von McAfee.com stieg dagegen von 15,54 auf 16,50 Dollar.

NAI-Chef George Samenuk will mit der Übernahme einer Verwechslungsgefahr beim Besuch von McAfee vorbeugen. So werde das primär für Privatkunden gedachte Angebot auf der Internet-Seite von McAfee.com häufig mit der Website der NAI-Tochter McAfee (www.mcafeeb2b.com) durcheinander gebracht. Diese hat sich jedoch auf Antivirensoftware für Unternehmen spezialisiert. (mb)