Netserver E von HP geht in die zweite Runde

11.04.1997

MÜNCHEN (CW) - Die Hewlett-Packard GmbH bietet mittlerweile die zweite Generation ihrer "Netserver E" an. Als erstes Gerät ist das Modell "E 40" erhältlich. Auf Basis von Intels Pentium-Pro-CPU bietet das Gerät 16 oder 32 MB Hauptspeicher in Error-Correcting-Code-(ECC-)Ausführung, der sich auf maximal 384 MB ausbauen läßt. Dazu kommen 256 KB Cache, sechs Erweiterungssteckplätze (zwei PCI, zwei PCI/ISA sowie zwei ISA), Fast-SCSI-2-Controller und ein CD-ROM-Laufwerk mit achtfacher Geschwindigkeit. Als Festplatten stehen Drives mit 2,1 oder 4,2 GB Kapazität zur Auswahl. Softwareseitig liefert HP ein Web-basiertes Monitoring-Tool und eine Remote-Console auf Grundlage von Symantecs "PC Anywhere" mit. Der Einstiegspreis für eine Konfiguration mit 180 Megahertz liegt bei knapp 6000 Mark.