Web

 

Netscape macht sich 6er-fein

04.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der einstige Browser-Revolutionär Netscape Communications, inzwischen unter dem Dach von America Online AOL, will heute mit einer neu gestalteten Homepage online gehen und gleichzeitig das dritte Preview Release seines kommenden Browsers "Netscape 6" veröffentlichen. Das Site-Design soll vor allem Internet-Profis ansprechen. Dagegen weist die Vorabversion des Browsers kaum Neuigkeiten auf, soll aber deutlich stabiler laufen als die PR2. Die endgültige Version von Netscape 6 versprach Firmensprecher Michael LaGuardia noch vor Ende des Jahres, ohne einen exakten Termin zu nennen. Viele Beobachter fragen sich allerdings ob des offensichtlichen Vorsprungs von Microsoft in Sachen Technik und Marktanteil, ob dies nicht schon zu spät ist. "Niemand achtet heutzutage mehr groß auf Netscape", meint etwa Barry Parr von der International Data Corp.

(IDC). "Kein Mensch wartet begierig auf die angekündigten Features."