Web

 

Netcom baut 3G-Räuberleiter für Telia

09.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der schwedische Carrier Telia, bei der Vergabe der UMTS-Lizenzen im eigenen Lande schmählich leer ausgegangen, hat nun doch einen Weg gefunden, ein 3G-Netz in Schweden aufzubauen. Telia gründet dazu einfach ein Joint Venture mit Netcom AB, das ganz offiziell eine Lizenz erhalten hatte. Die Netcom-Tochter Tele2 und Telia sollen nach Fertigstellung der Infrastruktur gleichberechtigten Zugang zum gemeinsamen Netz haben. Beim Verkauf von GSM- und 3G-Dienstleistungen wollen beide Unternehmen allerdings wie gehabt konkurrieren. Auf die juristischen Bemühungen Telias um eine Lizenz soll die Kooperation keine Auswirkungen haben, hieß es.