Web

 

NetApp macht 98 Prozent weniger Gewinn

16.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Server-Hersteller Network Appliance (NetApp) musste in seinem vierten Fiskalquartal einen Gewinnrückgang gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum von 98 Prozent hinnehmen. Das Plus belief sich in den abgelaufenen drei Monaten auf 479.000 Dollar oder weniger als einem Cent pro Aktie. Ohne Berücksichtigung des Mitarbeiterbeteiligungsprogramms und akquisionsbedingter Kosten kam der US-Speicherspezialist auf ein Ergebnis von 7,9 Millionen Dollar oder zwei Cent pro Aktie und lag damit im Rahmen der gesenkten Analystenprognosen nach First Call/Thomson Financial. Der Umsatz kletterte im vierten Fiskalquartal um 13 Prozent auf 225,8 Millionen Dollar.

Im gesamten Geschäftsjahr verzeichnete NetApp einen Umsatz von einer Milliarde Dollar, was einer Steigerung im Vergleich zum Vorjahr von 74 Prozent entspricht. Der Nettogewinn lag bei 74,8 Millionen Dollar und damit um eine Million über dem Vorjahresergebnis.

Die NetApp-Aktie legte am vergangenen Dienstagnachmittag um 20 Cent zu und notierte zum Börsenschluss an der Nasdaq bei 22,53 Dollar.