Web

 

Nemetschek will Computerbedienung revolutionieren

13.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die auf Software für Architekten und Bauwesen spezialisierte Nemetschek AG, München, will ab sofort Soft- und Hardware entwickeln, die jedermann - auch ohne Computerkenntnisse - bedienen kann. Ein erstes Produkt existiert bereits: Das "D-Board" ist eine Art digitales Zeichenbrett, das in seiner Funktionalität exakt dem kreativen Arbeiten des Entwurfsarchitekten entsprechen soll und mit einem Stift statt der Computer-Maus bedient wird. Technisch gesehen handelt es sich dabei um einen 13,3Zoll-TFT-Bildschirm mit drucksensitivem Touchscreen. Allein damit will der Hersteller im Geschäftsjahr 1999 acht Millionen Mark umsetzen. Darüber hinaus hängt sich Nemetschek ziemlich weit aus dem Fenster: "Unsere neuen Produkte können auf Handbücher und Bedienungsanleitungen verzichten. Es genügt zu wissen, wo

der Knopf zum Einschalten ist, alles andere erklärt sich von selbst," protzt Vorstand Jürgen Bürtsch.