Web

 

NEC ist auf dem Weg der Besserung

30.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Elektronikkonzern NEC hat für das dritte Quartal seines laufenden Geschäftsjahres einen Nettoverlust von 4,5 Milliarden Yen (umgerechnet 37,8 Millionen Dollar) ausgewiesen, eine deutliche Erholung nach dem Fehlbetrag von 155 Milliarden Yen ein Jahr zuvor. Die Einnahmen lagen aktuell mit 1,07 Billionen Yen um fünf Prozent unter dem Wert aus dem Vorjahrequartal. Für das gesamte Geschäftsjahr nahm NEC seine Umsatzprognose um 160 Milliarden auf 4,68 Billionen Yen zurück. Die Gewinnprognose blieb mit zehn Milliarden Yen netto unverändert; ein Jahr zuvor meldete NEC einen Jahresverlust von 312 Milliarden Yen.

Das japanische Unternehmen kündigte ferner an, es werde sein LCD-Geschäft im kommenden April in ein eigenständiges Unternehmen auslagern, das sich auf den industriellen Markt konzentrieren und Technik für Highend-Monitore entwickeln soll. (tc)