Web

 

NEC arbeitet an 16-Wege-Itanium-Server

26.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die japanische NEC Corp. will bereits in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres einen 16-Wege-Server auf den Markt bringen, der mit Intels 64-Bit-Prozessor "Itanium" (Codename früher: "Merced") bestückt sein und unter der 64-Bit-Version des NT-Nachfolgers Windows 2000 laufen soll. Ein entsprechender Prototyp mit 16 Itaniums laufe bereits in den Entwicklungslabors in Fuchu, erklärte der Hersteller. Außerdem habe man erfolgreich eine 64-Bit-Version der Microsoft-Datenbank SQL Server auf einem NEC-Server-Prototypen im Hauptquartier der Gates-Company in Redmond zum Laufen gebracht. Die Maschine nutzt einen von NEC selbst entwickelten Chipsatz, der nach Angaben des Herstellers bis zu 16 CPUs skaliert und für IA-64-Chips optimiert ist.