Innerbetriebliche Langzeitprogramme der BfA:

Nachwuchs aus den eigenen Reihen

05.10.1984

Reinhard Ehrlich,

Bundesversicherungsanstalt für Angestellte, Berlin

Ziel des Referats ist es, einen Lösungsansatz für ein innerbetriebliches Ausbildungsprogramm zum DV-Organisator/Programmierer zur Diskussion zu stellen und die aus den bereits durchgeführten Lehrgängen gewonnenen Erfahrungen weiterzugeben.

Die Bundesversicherungsansalt für Angestellte hat ein Trainingsprogramm von neun Monaten Dauer entwickelt. In diesem Zeitraum werden jeweils 8 bis 12 Mitarbeiter vornehmlich auf den Gebieten

- Methoden Systementwicklung,

- Cobol-Programmierung,

- Assembler Programmierung,

- Betriebssystem-Anwendung und

- Werkzeuge des Softwareentwicklers

zum DV-Organisator/Programmierer ausgebildet.

Der Ausbbildungsplan sieht die notwendigen theoretischen Lehrabschnitte und ein Trainingsprogramm vor, in dem die theoretischen Kenntnisse durch praktische Anwendungen vertieft werden. Der Kenntnisstand der Teilnehmer wird in regelmäßigen Abständen durch schriftliche Tests überprüft.

Insgesamt kann festgestellt werden, daß dieses Ausbildungssystem vor allem für solche Firmen und Behörden geeignet erscheint, die - wie die BfA - aufgrund der speziellen Problematik der fachlichen Aufgabenstellung in der Systementwicklung geeignete Nachwuchskräfte vom Arbeitsmarkt von den Hochschulen nur begrenzt gewinnen können.