Web

 

Nach gutem Quartal: Sony fährt Jahresprognose hoch

26.01.2006
Wegen der guten Geschäfte mit Unterhaltungselektronik rechnet der japanische Anbieter für das ausklingende Geschäftsjahr 2005/6 wieder mit einem Gewinn.

Sony konnte seinen Nettoprofit im Ende Dezember abgelaufenen dritten Geschäftsquartal überraschend auf 168,9 Milliarden Yen (rund 1,4 Milliarden Dollar) steigern, das entspricht einem Plus von 17,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Nach eigenen Angaben profitierte das Unternehmen dabei vor allem von der starken Nachfrage nach LCD-TVs und Vio-PCs. Auch die Einnahmen mit der mobilen Spielekonsole PSP fielen gut aus und ließen den Gesamtumsatz von Sony im Jahresvergleich um 10,2 Prozent auf 2,37 Billionen Yen (rund 20,6 Milliarden Dollar) ansteigen.

Die starken Einnahmen und der Quartalsgewinn stimmten das Management für das Gesamtjahr optimistisch: Anstelle des bislang prognostizierten Verlusts von 20 Milliarden erwartet Sony nun mit einem Betriebsgewinn von 100 Milliarden Yen (rund 870 Millionen Dollar), netto wird ein Profit von 70 Milliarden Yen angestrebt. (mb)