iTunes-Privatfreigabe am iPad

Musik und Filme von iTunes zum iPad streamen

07.08.2012
Von Volker Riebartsch und Matthias Zehden
Das iPad hat im lokalen Netzwerk Zugriff auf die komplette iTunes-Mediathek von Mac oder PC. Wir zeigen, wie Sie Musik und Filme vom Rechner zum iPad streamen.

Streaming Media ist der Oberbegriff für die Übertragung von Audio und Video, mit Airplay hat Apple in seine iOS-Geräte sowie Macs und Windows-PCs eine Schnittstelle für Streaming Media implementiert. Airplay wird auch an Drittanbieter von Apple lizenziert. Dank Airplay lassen sich Filme und Musik vom Rechner über iTunes auf das iPad streamen, umgekehrt vom iPad auf ein Apple TV 2 oder 3. Das aktuelle iPhone sowie die iPad-Modelle der zweiten und dritten Generation können ihren Displayinhalt mit einem Apple TV synchronisieren. Daneben gibt es weitere Airplay-Lösungen, die wir hier im Einzelnen vorstellen.

Privatfreigabe in iTunes

Damit das iPad oder andere iOS-Geräte auf eine iTunes-Bibliothek im lokalen Netz zugreifen können, muss diese natürlich dafür freigegeben werden. Dazu wählen Sie in iTunes im Menü "Erweitert" den Befehl "Privatfreigabe aktivieren". Sie müssen sich mit Ihrer Apple-ID und dem zugehörigen Passwort legitimieren.

Nachdem die Privatfreigabe aktiviert ist, steht der Inhalt Ihrer iTunes-Bibliothek anderen Benutzern im lokalen Netz, die der Privatfreigabe durch Eingabe derselben Zugangsdaten beitreten, zur Verfügung. Als Nächstes muss die Apple-ID der Privatfreigabe am iPad eingetragen werden. Dazu starten Sie die App Einstellungen, wählen hier "Musik" und "Video" und tragen unter "Privatfreigabe" dieselbe Apple-ID ein.

Inhalt dieses Artikels