Web

 

Murdoch will sich an Kirch Media beteiligen

31.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der australische Medienmogul Rupert Murdoch will einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge schon bald bei Kirch Media einsteigen. Demnach plant Murdoch, sich mit einigen hundert Millionen Mark an der Holding für das Privatfernsehen von Leo Kirch zu beteiligen. Die Verhandlungen stünden kurz vor dem Abschluss, hieß es. Ein Sprecher der Kirch-Gruppe wollte den Zeitungsbericht nicht weiter kommentieren. An Kirch Media hält Kirch selbst 81,14 Prozent, sein Sohn Thomas 7,31 Prozent. Drittgrößter Anteilseigner ist ein Fonds von Capital Research mit 3,37 Prozent. Je 2,76 Prozent liegen bei Fininvest, dem Medienkonzern von Silvio Berlusconi, bei einem Fonds der Lehman Brothers und beim saudischen Prinzen Al-Walid. Das Handelsunternehmen Rewe plant, seine Beteiligung an Pro Sieben gegen sechs Prozent an Kirch Media einzutauschen, wodurch sich Kirchs Anteil auf 76 Prozent reduzieren

wird.