Web

 

MuM schreibt Jahresgewinn

28.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Mensch und Maschine (MuM) Software AG hat nach einem Endspurt im Schlussquartal ihr für 2004 gestecktes Gewinnziel erreicht. Nach vorläufigen Berechnungen schrieb der Wesslinger CAD-Spezialist im vergangenen Jahr einen - um Restrukturierungskosten bereinigten - Betriebsgewinn (Ebit) von drei Millionen Euro. Verglichen mit dem Vorjahreswert von minus 4,2 Millionen Euro konnte MuM das Ergebnis um mehr als sieben Millionen Euro verbessern. Vor Steuern (Ebt) rechnet das Unternehmen mit einem Plus von 100.000 Euro. 2003 war hier wegen der Streichung von fast 70 Stellen sowie aufgrund von Firmenwertabschreibungen noch ein Ebt-Verlust von 9,2 Millionen Euro aufgetreten.

Neben den um elf Prozent auf 41,5 Millionen Euro gesunkenen Betriebskosten schreibt die Softwareschmiede den Turnaround-Erfolg den gestiegenen Umsätzen zu. Im Schlussquartal 2004 kletterten die Einnahmen um 14 Prozent auf 40,3 Millionen Euro. Im Gesamtjahr wurde ein Plus von fünf Prozent auf 137,5 Millionen Euro erwirtschaftet. Damit verfehlte MuM zwar knapp das Umsatzziel von 140 Millionen Euro, der Rohertrag lag jedoch wegen des besseren Margenmixes mit 44,5 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2004 und 13,8 Millionen Euro für das Schlussquartal exakt im Plan.

Mit dem Ergebnis-Turnaround und der bis Jahresende auf 25,3 Millionen Euro gesunkenen Schulden habe MuM die beiden wichtigsten Etappenziele für 2004 voll erreicht, jubelte der MuM-Vorstandsvorsitzende und Hauptaktionär Adi Drotleff: "Allerdings ist das für uns keineswegs ein Grund zum Ausruhen, sondern Ansporn für die nicht minder anspruchsvollen Ziele." Nach eigenen Angaben hat sich der CAD-Spezialist für 2005 vorgenommen, die Umsatzmarke von 150 Millionen Euro zu knacken, die Ebit-Marge mindestens zu verdoppeln und die Bankverschuldung um weitere zehn Millionen zu senken. Bei Erfüllung dieser Ziele werde den Aktionären erstmals nach drei Jahren wieder eine kleine Dividende winken, deutete Drotleff an.

Die endgültigen Ergebnisse für 2004 will MuM am 21. März veröffentlichen (mb)