Web

 

MP3.com muss an Indie-Label zahlen

09.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Online-Musikanbieter MP3.com wurde von einem New Yorker Gericht zur Zahlung von rund 300.000 Dollar Schadenersatz an das unabhängige Musiklabel TVT Records verdonnert. Ursprünglich forderte die Plattenfirma 8,5 Millionen Dollar.

TVT ist die größte unter rund einem Dutzend unabhängiger Plattenfirmen, die gegen MP3.com wegen Copyright-Verletzungen gerichtlich zu Felde ziehen. MP3.com verteilt Songs im Internet an Abonnenten, die nachweisen können, dass sie die entsprechende CD auch besitzen. Mit den Großen der Branche, darunter Sony, EMI und BMG hatte sich MP3.com bereits im letzten Jahr geeinigt: Die Copyright-Querelen mit diesen Unternehmen wurden mit Schadenersatzzahlungen von insgesamt 53,4 Millionen Dollar beigelegt.