Web

 

Mozilla-Browser erreicht Alpha-Stadium

31.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der im Rahmen des von Netscape initiierten Open-Source-Projekts "Mozilla" entwickelte neue Web-Browser, Nachfolger des "Communicator", hat mit der Veröffentlichung des Release M13 (Milestone 13) offiziell das Alpha-Stadium erreicht. Zu mehr als einem ersten Eindruck der künftigen Optik ist die Software derzeit allerdings nicht zu gebrauchen, so dass nur eingefleischte Mozilla-Fans den Download nicht scheuen sollten. Noch immer ist unklar, wann die offizielle Netscape-Version von Mozilla, der "Communicator 5.0", erscheinen soll. Durch den Weggang verschiedener prominenter Mozilla-Entwickler geriet das Projekt mehrmals in Gefahr. Von den unvermeidlichen Verzögerungen profitiert wieder einmal Konkurrent Microsoft, der seinen 5er Browser bereits im vergangenen Jahr veröffentlicht hat und bereits am nächsten Release 5.5 arbeitet.