Motorola mit Power-PC-Server fuer OEMs

12.08.1994

MUENCHEN (CW) - Unter Berufung auf das US-amerikanische Fachblatt "Computer Reseller News" meldet der britische Brancheninformationsdienst "Computergram", dass Motorola Server fuer den OEM-Markt entwickelt hat, die konform sind zur Power-PC Reference Platform (Prep). Die Systeme sollen bis Herbst 1994 bereitgestellt werden. Die Maschinen, so die Informationen weiter, wuerden definitiv unter Windows NT laufen, moeglicherweise auch unter dem Macintosh-OS-Betriebssystem. Microsofts Chicago werde allerdings nicht bedient. Erklaerung: Die Portierung des auch als Windows 4 bezeichneten Betriebssystems auf andere als X86- Prozessoren von Intel sei zu schwierig.