Web

 

Motley Fool macht seine deutsche Website dicht

04.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der deutsche Ableger der US-Finanz-Website Motley Fool schließt nach knapp einem Jahr seine Pforten. Der Standort Berlin wird aufgegeben, alle Mitarbeiter müssen gehen. Für künftige Forenbeiträge verweist die Seite seine "Narren" von jetzt an auf die US-Website. Motley Fool Deutschland begründet seinen Ausstieg mit dem geringen Interesse potenzieller Investoren. Es sei nicht gelungen, zu "akzeptablen Bedingungen eine Partnerschaft in Deutschland auszuhandeln". So verabschiedet sich die Finanzseite von seinen Mitgliedern: "Wir hoffen, dass Ihr närrisch bleibt und nicht vergesst: Du selbst bist Dein bester Ratgeber. Fool on!"