Web

 

Mobilfunk der dritten Generation im Test

16.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einen weiteren Test des Mobilfunks der dritten Generation haben NEC und Telecom Italia mit Siemens vereinbart. Für die erste Versuchsrunde, für die im März der Startschuss fallen soll, stellt die japanische Firma Netzinfrastruktur und Handgeräte bereit. In einer zweiten Testreihe konzentrieren sich die Unternehmen auf die Luftschnittstelle des Verfahrens Wideband Code Division Multiple Access (W-CDMA). Bereits im vergangenen Jahr waren Siemens und NEC eine Allianz eingegangen, in der sie sich der Entwicklung von Mobilfunksystemen der dritten Generation widmen. Diese versprechen deutlich schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten als die heutige, durch GSM vertretene zweite Generation.