Web

 

Mobilcom steigert Quartalsumsatz

10.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der deutsche Mobilfunkanbieter Mobilcom konnte seinen Umsatz im ersten Quartal 2001 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 482,8 Millionen auf 728,7 Millionen Euro steigern. Der Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) betrug 68,4 Millionen Euro. Im ersten Quartal des vergangenen Jahres erwirtschaftete Mobilcom noch einen Gewinn von 5,6 Millionen Euro. Gegenüber dem vierten Quartal 2000 (Ebit: minus 115,3 Millionen Euro) konnte der Konzern den Verlust reduzieren. Die aktuellen Unternehmensergebnisse übertreffen die Erwartungen der Analysten. Diese hatten der Firma für das erste Quartal 2001 einen Umsatz von 700,79 Millionen und ein Minus von 85,4 Millionen Euro vorausgesagt.