MO-Disk mit 2 GB Kapazität

29.05.1992

TOKIO (CW) - Die Hitachi Ltd. hat eine magneto-optische Diskette entwickelt, die dreimal soviel Daten aufnehmen kann wie eine herkömmliche Disk. Die neue Dreifachdisk soll eine Speicherkapazität von 2 GB haben.

Das Unternehmen teilte weiter mit, es werde sich einer Gruppe von Firmen anschließen, die die dreifache Speicherkapazität bei magneto-optischen Disks zum Industriestandard machen wollen. Zu dieser Gruppe gehören laut einer Hitachi-Sprecherin neben einer Reihe kleinerer US-Unternehmen Fujitsu Ltd., die Hewlett-Packard Co., die Mitsubishi Electric Corp. of Japan und die NEC Corp.

Eine konkurrierende Gruppe, zu der Sony Corp., Olympus Optical Co. und die japanische IBM-Niederlassung gehören, versucht dagegen, Disks mit doppelter Speicherkapazität als Standard durchzusetzen.

Die International Standard Organisation (ISO) in Genf, die Normen für die Computerindustrie festlegt, wird laut Hitachi Ende 1993 über die Speicherkapazität zukünftiger magneto-optischer Disks entscheiden.