Übernahme soll noch im Mai über die Bühne gehen

Mit Berclain will sich Baan auf Fabrikebene verstärken

24.05.1996

Berclain bezeichnet seine Software "Moopi" als Lösung für die Fertigungssynchronisation: Maschinen, Materialien, Tools und Mitarbeiter lassen sich Herstellerangaben zufolge so einsetzen, daß die Produktion optimal organisiert und kurzfristig an den jeweiligen Marktbedarf angepaßt werden kann.

Baan hat mit der Mehrheit der Berclain-Aktionäre vereinbart, eigene Aktien zum Tausch gegen die Berclain-Anteile anzubieten. Zu welchen Bedingungen die Übernahme jedoch endgültig stattfindet, hängt von Baans Angebot ab. Auf jeden Fall soll Berclain auch unter den Fittichen der Niederländer selbständig weiteragieren und die Moopi-Kunden - dazu zählen Unternehmen wie Motorola, John Deere, Kodak und Reynolds - wie bisher betreuen.