Die Kraft der Glasfaser

MiniFTTO von Huawei stärkt KMU-Netzwerke

28.09.2023
Anzeige  KMU können mit MiniFTTO ihre Campus-Netzwerke zukunftsorientiert gestalten und hochwertige Netzwerkverbindungen schaffen, die den steigenden Anforderungen der Digitalisierung gerecht werden.
Mit MiniFTTO bietet Huawei das erste First-Level-Entry-Portfolio an Glasfaser-Kommunikationslösungen für KMU an.
Mit MiniFTTO bietet Huawei das erste First-Level-Entry-Portfolio an Glasfaser-Kommunikationslösungen für KMU an.
Foto: Golden Dayz - shutterstock.com

Im Zeitalter der Digitalisierung sind eine höhere Bandbreite und nahtlose Konnektivität in der gesamten Wirtschaft, von Großunternehmen bis hin zu kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), ein globaler Trend. Die steigenden Anforderungen an die Vernetzung, die zunehmende Verbindung aller Geräte sowie die Einführung neuer Anwendungen wie IoT, VR, AR, Cloud und HD-Video erfordern geringe Latenzzeiten sowie eine zuverlässige Verbindung für kabellose und kabelgebundene Konnektivität. Mit MiniFTTO bietet Huawei nun das erste First-Level-Entry-Portfolio an Glasfaser-Kommunikationslösungen für KMU an, das selbst in kleinsten Netzwerkumgebungen für ausgezeichnete WLAN-Erlebnisse sorgt.

Kleine Netze, große Probleme

Die zunehmende Vernetzung erschließt KMU zusätzliche Absatzmärkte, eröffnet neue Business-Modelle und bietet viel Raum für die Optimierung von Prozessen - doch birgt sie gerade für kleinere Unternehmen auch viele Herausforderungen. Über 98 Prozent der Unternehmen in der EU sind KMU, die meisten von ihnen haben kleine oder sogar mikroskopische Campus-Umgebungen mit nur 20 bis 300 Nutzern. In solchen Szenarien werden IT- und Kommunikationslösungen in der Regel selbst beschafft und betrieben, was bedeutet, dass es keine dedizierten Netzwerkdienste gibt.

Eines der Hauptprobleme ist der Mangel an IT-Fachkräften, die komplexe Netzwerke verwalten können. Die Installation und Konfiguration von Netzwerkkomponenten wie Routern, Switches und Firewalls gestaltet sich oft als komplex und zeitaufwendig.

Hinzukommt: Viele KMU haben mit einer begrenzten Bandbreite und einer instabilen Netzwerkverbindung zu kämpfen, sowohl bei der kabelgebundenen als auch bei der kabellosen Verbindung. Mehrere Anwendungen gleichzeitig und Geräte effizient zu nutzen, wird da schnell zum Problem. Zudem können traditionelle Netzwerke, die auf herkömmlichen Kupferverbindungen basieren, mit den steigenden Anforderungen und technologischen Fortschritten meist nicht Schritt halten.

Dies führt dazu, dass KMU ihre Netzwerkinfrastruktur regelmäßig aufrüsten oder ersetzen müssen, um mit den neuesten Entwicklungen Schritt zu halten, was wiederum hohe Kosten verursacht. Und: Netzwerkprodukte für KMU entwickeln sich in der Regel langsamer. Angesichts der begrenzten Investitions- und Betriebskosten, mit denen KMU konfrontiert sind, spielt daher die Zukunftsfähigkeit der Netzwerklösung eine wichtige Rolle.

MiniFTTo - einfach, schnell und leistungsfähig

KMU benötigen deshalb FTTO (Fibre to the Office) für ihre Campus-Netzwerke, um eine zukunftsorientierte, leistungsfähige und stabile Netzwerkinfrastruktur zu schaffen, die der digitalen Welt gerecht wird. Huawei Enterprise möchte KMU eine bessere Technologie und Netzwerkstruktur durch Glasfaser- und PON-Technologie (Gigabit Passive Optical Network) bieten. Mit der Umstellung von Netzwerkkabeln auf optische Fasern wurden bereits in verschiedenen mittleren und großen Campus-Umgebungen auf der ganzen Welt Erfolge erzielt. Diese fortschrittliche Technologie und Netzwerklösung macht Huawei nun auch für KMU zugänglich und bietet als erstes Unternehmen mit MiniFTTO ein First-Level-Entry-Portfolio speziell für KMU an.

MiniFTTO ist eine glasfaserbasierte Lösung, die für kleine und mikroskopische Campus-Umgebungen mit weniger als 300 Nutzern entwickelt wurde. Sie bietet die Hauptvorteile der PON-Technologie für Campus-Szenarien, eine Netzwerklösung für alle Dienste, eine einfache und schnelle Bereitstellung, Plug-and-Play-Endgeräte, eine einheitliche Verkabelung für kabellosen und kabelgebundenen Zugriff und Authentifizierung, Multi-SSID-Roaming, geringen Stromverbrauch sowie eine benutzerfreundliche webbasierte Lösung für Betrieb und Management.

Huawei bringt KMU auf Glasfaserkurs

Mit MiniFTTO können KMU ihr Netzwerk schnell implementieren, die Netzwerkarchitektur vereinfachen und Services wie hochwertige WLAN-Erlebnisse, stabile Internetverbindungen, Videoüberwachung oder HD-IPTV anbieten. Durch diese innovative Lösung können sie langfristig tragfähige Glasfasernetzwerke aufbauen und so einen echten Smart Campus etablieren.

In einer Zeit, in der die Digitalisierung immer wichtiger wird, müssen KMUs hochentwickelte Netzwerklösungen nutzen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. MiniFTTO von Huawei ist gezielt auf die spezifischen Herausforderungen und Bedürfnisse von KMUs ausgerichtet. Mit MiniFTTO haben sie die Möglichkeit, ihre Campus-Netzwerke zukunftsorientiert und leistungsfähig zu gestalten, die Betriebsabläufe zu vereinfachen, das Nutzererlebnis zu verbessern und die Grundlage für weiteres Wachstum und Erfolg zu schaffen. So können sie sich von den Einschränkungen herkömmlicher Netzwerke lösen und den Weg zu einer vernetzten, effizienten digitalen Zukunft einschlagen. MiniFTTO unterstützt KMU dabei, ihre Netzwerkprobleme zu überwinden und die digitale Transformation voranzutreiben, auch wenn sie über begrenzte Ressourcen und IT-Fachkräfte verfügen.

Mehr Informationen über das MiniFTTO First-Level-Entry-Portfolio